Soldat erliegt seinen Wunden

Donnerstag, 27. März 2008 |  ih Redaktion
Der 19-jährige israelische Unteroffizier Yaniv Pozoarik, der am Dienstag bei einem Trainingsunfall verletzt wurde, erlag am Mittwochabend seinen Verletzungen. Wie es scheint, passierte der Unfall, als ein anderer Soldat sein Gewehr säuberte und ihm dabei aus Versehen in den Hals schoss. Pozoarik wurde sofort behandelt und mit dem Hubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Die Militärpolizei hat eine Untersuchung des Unfalls eingeleitet. Die Familie von Yaniv Pozoarik hat darum gebeten, seine Organe für Transplantationen spenden zu können.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.