Nur leere Worte

Sonntag, 28. September 2008 |  ih Redaktion
Israels neue Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Gabriela Shalev, meinte, dass die scharfen Worte der arabischen Staaten gegen die jüdischen Siedlungen in Judäa und Samaria nur eine Show sind, um damit die Palästinenser zu beruhigen. Sie sagte dies am Freitag nach einer zweistündigen Sitzung des UNO-Sicherheitsrates in New York, während der Saudi Arabien, die Arabische Liga und der palästinensische Präsident, Mahmud Abbas, forderten, dass sofort alle jüdischen Siedlungen aufgelöst werden müssten. Außerdem sei es vom UNO-Sicherheitsrat derzeit nicht geplant, konkrete Schritte gegen Israel wegen der jüdischen Siedlungen zu unternehmen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.