Die Integration der Äthiopier

Donnerstag, 2. Oktober 2008 |  ih Redaktion
Nur wenige Einwanderer Israels haben so viel durchgemacht wie die äthiopischen Juden: monatelanges Durchqueren von Wüsten, Aufenthalte in Flüchtlings¬lagern und der Verlust von Angehörigen. Da sie in einem Dritte-Welt-Land aufgewachsen sind, in dem es vielerorts noch keine Elektrizität gibt, wussten viele Äthiopier nicht einmal, was ein Kühlschrank ist und benutzten ihn als Schuhschrank. Die drei Jahrzehnte in Israel, eine relativ kurze Zeit, verlebten viele als Reinigungs- oder Sicherheitspersonal – die am schlechtesten bezahlten Arbeiten, für die man keine besondere Ausbildung braucht. Aber es verändert sich etwas. Bat-El Ananya ist ein gutes Beispiel dafür. Lesen Sie mehr darüber in der nächsten israel heute Ausgabe!

Klicken Sie hier für ein Abonnement für israel heute, um keine der interessabten Artikel zu verpassen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.