Handelsjahreskonferenz in Jordanien

Mittwoch, 29. Oktober 2008 |  ih Redaktion
In Bet Shean in der Jordansenke nahmen am Montag 160 Geschäftsleute aus Israel und Jordanien an der 5. Jahreskonferenz der israelisch-jordanischen Handelskammer teil. Zu der diesjährigen Veranstaltung, die an das vor 14 Jahren unterzeichnete israelisch-jordanische Friedensabkommen erinnerte, kamen wesentlich mehr Jordanier als in den Vorjahren. Die Konferenz wurde vom israelischen Außenministerium und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem unterstützt. Diskutiert wurde unter anderem über die verschiedenen Möglichkeiten einer Kooperation beider Länder mit der Europäischen Union. Das israelisch-jordanische Handelsvolumen beläuft sich derzeit auf über 300 Millionen US-Dollar. 2007 importierte Israel Waren (v. a. Papier- und Textilwaren, Elektrogeräte, Maschinen und Edelsteine) im Wert von 251.5 Millionen Dollar in das östliche Nachbarland, was einen Anstieg von 84.4% bedeutet. Die jordanischen Exporte nach Israel beliefen sich auf 53.2 Millionen Dollar. Geliefert wurden hauptsächlich chemische Produkte, Textilien und landwirtschaftliche Erzeugnisse.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.