„Jeder Jude ist messianisch“

Freitag, 31. Oktober 2008 |  ih Redaktion
Der 50 jährige Ariel K. aus Afula kam vor acht Jahren zum Glauben, nachdem er als orthodoxer Chabad-Chassid nach der Wahrheit suchte und plötzlich Jesus im Neuen Testament entdeckte. „Jesus gründete als erster Jude eine chassidische Bewegung, das faszinierte mich. Eines der Dreizehn Prinzipen (Rambam) eines Juden ist, dass er den Messias erwartet. Obwohl dieser auf sich warten lässt, warte ich dennoch auf Ihn. Daher ist jeder Jude automatisch ein messianischer Jude“, erklärt Ariel gegenüber israel heute. „Mose brachte die Thora und Jesus die Gnade und die Wahrheit. Das ist ein und dasselbe, denn Mose hat den Rahmen gesteckt, den Jesus geistlich gefüllt hat mit Disziplin und der Erfüllung der Thora.“ Lesen Sie mehr darüber in der neuen israel heute Ausgabe vom November 2008!

Klicken Sie hier für ein Abonnement für israel heute, um keine der interessanten Artikel zu verpassen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.