Palästinenser fordern mehr Freilassungen

Sonntag, 6. Februar 2005 | 
Das für Dienstag anberaumte Gipfeltreffen in Scharem el-Sheikh, Ägypten, stand in Gefahr abgesagt zu werden, weil die Palästinenser mit der guten Geste Israels, 900 palästinensische Häftlinge, die kein Blut an ihren Händen haben, freizulassen, nicht zufrieden waren. Die Palästinenser fordern weit mehr Freilassungen, auch von solchen, die Mörder sind. Nun lenkte Israel ein und will die Zahl der freizulassenden Gefangenen neu überdenken und auch auf speziellen Wunsch von Mahmud Abbas zwei oder drei ältere Terroristen mit Blut an den Händen frei lassen, die in den 70er Jahren Juden ermordeten.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.