Syrien lehnt direkte Gespräche mit Israel ab

Montag, 16. November 2009 |  nai news
Syriens Präsident Bashar Assad hat das Angebot direkter Gespräche Netanjahus abgelehnt. Assad sagte, er sei bereit für Frieden, allerdings möchte er nicht am selben Verhandlungstisch mit Israel sitzen. Assad schlug vor, die Friedensgespräche indirekt durch türkische Unterhändler weiterzuführen. Er bestand darauf, dass die Gespräche auf die Rückgabe der Golanhöhen gerichtet sein müssen, und daher direkte Gespräche mit Netanjahu ohne Ergebnis verlaufen würden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.