Außenministerium hat Beweise für syrische Teilnahme

Dienstag, 1. März 2005 | 
Das israelische Außenministerium begann gestern eine diplomatische Offensive gegen Syrien, indem Beweismaterial, dass Syrien mit dem Selbstmordanschlag neben dem Tel Aviver Club verbindet, präsentiert wurde. Die Präsentation wurde vor Botschaftern und Beamten von im UNO-Sicherheitsrat vertretenen Staaten in Tel Aviv gezeigt. Außerdem will das Ministerium auch Gesandte nach London, Paris und Washington schicken, um auch dort Israels Anklage gegen Syrien zu unterbreiten. Syriens Innenminister Ghazi Kanaan meinte dass die israelische Anklage aus der Luft gegriffen sei. Außenminister Schalom hält dagegen, dass Syrien mit daran schuldig sei, weil die Regierung des Nachbarstaates die Terrororganisation des Islamischen Dschihad auf ihrem Boden duldet.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.