Libysches Schiff Richtung Gaza

Sonntag, 11. Juli 2010 |  ih Redaktion
Libyen will ein Schiff mit Hilfsgütern zu den Palästinensern im Gazastreifen schicken. Der Frachter «Amalthea» verließ am Samstag mit 2.000 Tonnen Medikamenten und anderen Hilfsgütern den griechischen Hafen Lavrion. Das Schiff fahre im Auftrag der libyschen Gaddaffi International Charity and Development Hilfsorganisation unter moldawischer Flagge. An Bord sind 15 Volontäre, 13 aus Libyen und jeweils einer aus Nigeria und Marokko außerdem besteht die Besatzung aus 12 Personen aus Haiti, Kuba, Indien und Syrien. Durch diplomatische Bemühungen seitens Israels soll das Schiff anstelle des Gazastreifens den ägyptischen Hafen von El Arisch anlaufen. Allerdings bestätigte der Kapitän, laut Angaben eines Al-Jazeera Reporters auf dem Schiff, dass er plant auf Gaza zuzusteuern. Israel sei in jedem Fall darauf vorbereitet das Schiff abzufangen. Ehud Barak nannte die Aktion eine „unnötige Provokation“.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.