Israel stoppt Libysches Schiff

Mittwoch, 14. Juli 2010 |  ih Redaktion
Die israelische Marine umzingelte und stoppte heute früh ein libysches Schiff während seinem Versuch, die von Israel verhängte Gaza-Blockade zu durchbrechen. Israel stellte dem Schiff gestern das Ultimatum, bis Mitternacht den Kurs zu ändern. Nach widersprüchlichen Aussagen des Kapitäns in Hinsicht auf das Ziel des Schiffes, gelang es nun, nach offiziellen Angaben der israelischen Marine, das Schiff Richtung Ägypten zu senden. Es besteht die Möglichkeit, die Hilfsgüter in den Hafen von Ashdod zu bringen, um diese dort von israelischen Beamten inspizieren und anschließend in den Gaza-Streifen weiter leiten zu lassen. Israel will die Angelegenheit unter Kontrolle halten, um einen Vorfall wie am 31. Mai zu vermeiden, bei dem durch den Versuch einer türkischen Flotte, die Gaza-Blockade zu durchbrechen, neun Menschen getötet wurden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.