Zugunfall fordert rund 50 Verletzte

Donnerstag, 7. April 2011 |  nai news

Zwei Züge der israelischen Eisenbahn sind heute am Bahnhof Bet Jehoshua im Norden des Landes zusammengestoßen. Glücklicherweise gab es bei der heftigen Kollission keine Toten. Etwa 50 Menschen wurden verletzt. Beide Züge waren mit niedriger Geschwindigkeit unterwegs. Warum die Züge auf demselben Gleis fuhren ist noch nicht klar, vermutet wird menschliches Versagen. Infolge des Unfalls wurde auch ein Teil der Bahnhöfe auf der Strecke von Tel Aviv nach Haifa bis morgen geschlossen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.