Fußball für den Frieden

Freitag, 1. Juli 2011 |  Nettanell

Im Rahmen des internationalen Frauenfußballturniers „Discover Football“ hat am 30. Juni ein von der israelischen und der jordanischen Botschaft organisierter Empfang für das israelisch-jordanisch-palästinensische Team „Mifalot Hinuch“ stattgefunden. Der Gesandte der Botschaft des Staates Israel, Emmanuel Nahshon, begrüßte das Team und erklärte, dass er alle Initiativen für Begegnung und Dialog sehr begrüße, da diese das Verständnis für den jeweils anderen förderten. Auch Mifalot sei ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Frieden, nach dem sich alle sehnten, so Nahshon. „Es ist gar nicht so wichtig, wie das Fußball-Turnier ausgeht: Ihr habt durch eure Teilnahme alle einen großartigen Beitrag geleistet und seid somit alle ‚Champions of Peace‘“, sagte Nahshon und bedankte sich für die Teilnahme an diesem vorbildlichen Projekt. Der Charge d’Affairs der Botschaft des Haschemitischen Königreichs Jordanien, Hamzeh al-Omari, schloss sich dem an und lobte die Fußball-Initiative für ihr Engagement. Er fügte hinzu, dass das Team eine gute Gelegenheit sei, um sich gegenseitig kennenzulernen und das Verständnis füreinander zu vertiefen. Juden und Araber, Israelis und Jordanier kämen sich dank dieser Initiative näher, was er sehr begrüße, sagte al-Omari. Auch al-Omari betonte, dass „People-to-People“-Projekte wie dieses kleine Schritte auf dem Weg zum Frieden seien.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.