Alles wird teurer

Mittwoch, 14. März 2012 |  Aviel Schneider

Die israelische Gesellschaft signalisiert immer größere Ungeduld gegenüber inländischen Konzernen, die innerhalb der Grenzen Israels ihre Produkte für mehr Geld verkaufen als im Ausland. Zum Beispiel machte der Pausenriegel Pesek Sman Schlagzeilen. In den USA kostet der israelische Riegel 50 Cent. Im Herstellungsland wird dieselbe Süßigkeit für 1,30 Euro verkauft. Auch andere Snacks sind im Gelobten Land teurer, darunter der umgerechnet 80 Cent teure Schokoriegel Twist. Im Ausland bekommt man dafür beinahe drei Stück, denn sie kosten nur 28 Cent. Die Israelis sind verärgert. Seit zwei oder drei Jahren verteuert sich der Warenkorb in einem Maß, das für viele die Zumutbarkeitsgrenze übersteigt. Preistreiber sind vor allem Lebensmittel und Kraftstoff. Der israelische Konzern Elite-Strauss erklärte auf einer Pressekonferenz, dass man keine Möglichkeit sehe, den Preis der Riegel in Israel zu senken. Elite-Strauss schob die Verantwortung für die hohen Endverbraucherpreise dem Einzelhandel zu. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der neuen Aprilausgabe des Israel Heute-Magazins. Wir bringen, was andere weglassen! Zum Bestellen des Israel Heute-Magazins oder der Online-Version Klicken Sie hier!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.