Kurznachrichten

Montag, 26. März 2012 |  IH

+++ 95 Prozent der Israelis sind der Meinung, dass die Unterstützung der amerikanischen Juden für den Staat Israel unentbehrlich sei. +++ Der Vater von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, Ben Zion Netanjahu, wurde am 25. März 102 Jahre alt und erfreut sich guter Gesundheit. +++ In Tel Aviv forderten etwa 1000 Israelis die israelische Regierung auf, den Iran nicht zu bombardieren. Die Milliarden, die man dafür ausgibt, sollten lieber in Israels Gesundheitswesen gesteckt werden, so die Demonstranten. „Was aber, wenn der Iran Israel zuerst mit Atombomben angreift, wo bleibt dann noch Israels Gesundheitswesen?“ fragt die andere Seite. +++ In Israel leben derzeit 1,5 Millionen Araber, die israelische Staatsbürger sind. Bei Israels Staatsgründung 1948 waren es 150.000. Eine Umfrage unter ihnen ergab, dass 52,8 Prozent von den 1 ½ Millionen Arabern stolz sind, israelische Staatsbürger zu sein und 45 Prozent meinen sogar, dass es für Israel „wichtig bis sehr wichtig“ sei, eine starke Armee zu haben. Diese Araber sind nicht zu verwechseln mit den Palästinensern, die ihre eigene Fatah- oder Hamasregierung haben. +++ Die Jerusalemer Bürger erlebten am Wochenende ihren ersten Tag unter dem Motto „Nimm das Fahrrad zur Arbeit“. Damit soll dafür geworben werden, mehr mit dem Fahrrad zu fahren, denn es tut der Gesundheit und auch der Umwelt gut. +++

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.