Netanjahu gratuliert seinem Vater zum 102. Geburtstag

Freitag, 30. März 2012 |  Aviel Schneider

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu (63) hat den 102. Geburtstag seines Vaters Benzion Netanjahu gefeiert. „Ich wünsche Dir, dass Du Deine Kinder und Enkelkinder genießt. Auch wünsche ich Dir noch viele Jahre und viel Gesundheit. Die zukünftigen Generationen sollen von deinem reichen Wissen lernen“, so der Regierungschef. Sein Vater ist Professor für jüdische Geschichte und ehemaliger Herausgeber der Encyclopaedia Hebraica. Er zählt weltweit zu den führenden Historikern, die das jüdische Leben im Mittelalter in Spanien erforschten. Benzion Netanjahu gilt als einer der Führer der zionistischen Bewegung in den USA und wird, obwohl er in einem Altersheim lebt, als aktiver Professor und Zionist geschätzt. Er war tätig als Sekretär Zeev Jabotinskys, des „Vaters des revisionistischen Zionismus“. Vater und Sohn Netanjahu führen eine sehr enge Beziehung. Trotz seines hohen Alters liest und schreibt Benzion noch regelmäßig. Sein ältester Sohn Jonathan war im Juli 1976 bei einer Befreiungsoperation von jüdischen Geiseln in Entebbe (Uganda) ums Leben gekommen. Benjamin Netanjahu betonte mehrfach, dass er von seinem Vater politisch wie auch gesellschaftlich am stärksten geprägt worden sei.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.