Kurznachrichten

Donnerstag, 12. April 2012 |  IH

+++ Das Gipfeltreffen des Nahost-Quartetts in Washington verurteilte nicht, wie von den Palästinensern gefordert, Israels Siedlungsbau. Ministerpräsident Netanjahu wiederholte sein Angebot, mit Palästinenserchef Abbas Direktgespräche zu führen. +++ In Haifa findet derzeit Israels Internationale Blumenschau statt. In den ersten Tagen bewunderten bereits 150.000 Israelis diese Pracht mit mehr als einer halben Million Blumen aus aller Welt. (siehe Bild) +++ Die jordanische Regierung entzieht nun allen Palästinensern, die bei der PLO oder der palästinensischen Regierung arbeiten, die jordanische Staatsbürgerschaft. Der jordanische König Abdullah II. will nicht, dass die Palästinenser in seinem Reich ein Staat im Staat werden, wie es 1972 schon einmal der Fall war. +++ Knessetsprecher Reuben Rivlin meint, dass in etwa fünf Monaten in Israel Neuwahlen stattfinden werden, denn auf Israel kommen große Herausforderungen zu. Dafür brauche Israel, Rivlin zufolge, eine stärkere Regierung. Es scheint, als könne der Benjamin Netanjahu die Wahlen haushoch für sich entscheiden. +++ Morgen, Freitag ist der Letzte der sieben Pessachfeiertage, der ein Vollfeiertag ist, d.h. an ihm wird nicht gearbeitet. Wir melden uns erst am Montag wieder. Außerhalb Israels wird noch ein 8. Pessachtag, der Isru-Chag, gefeiert. +++

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.