„Israel wird den Sinai wieder erobern“

Montag, 23. April 2012 |  Aviel Schneider

„Es besteht die Möglichkeit, dass Israel die Sinai-Halbinsel wieder erobern wird“, warnte der Direktor des ägyptischen Geheimdienstes und ehemaliger Vizepräsident des gestürzten Präsidenten Husni Mubarak, Omar Suleiman. „Israel wird in den Sinai einmarschieren, mit der Behauptung, Israels Sicherheit sei in Gefahr. Und wenn Israel den Sinai erobert hat, dann werden die Israelis nicht mehr so schnell abziehen“, sagte Suleiman im Gespräch mit dem ägyptischen Nachrichtendienst im Internet, El Yom A Sabaa. Von der radikalen Muslimbruderschaft und den Salafisten im Land wird Suleiman als Freund Israels und der Amerikaner dargestellt. Aus diesem Grund wird gegen seine Kandidatur für die bevorstehenden Präsidentenwahlen in Ägypten aufgerufen. Er rief dagegen seine Gegner im Volk auf, vorsichtig zu sein und den Friedensvertrag mit Israel nicht so schnell aufzuheben. Laut Suleiman wird Israel die steigenden Terrorangriffe aus dem Sinai nicht mehr lange dulden und wenn Israel den Sinai erobert, wird Ägypten dafür einen hohen Preis bezahlen. „Ich befürchte, dass Israel Ägypten bereits der Liste seiner arabischen Feinde hinzugefügt hat“, warnte Suleiman im selben Gespräch. Dies begründete er mit der Tatsache, dass die Hamas und seine ägyptischen Kollegen den Sinai als Terrorbühne gegen Israel missbrauchen, von der aus man ungestört Raketen auf Israel abschießen kann. „Daher wird Israel aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich erneut seine Grenzen im Süden überdenken“, so Suleiman.
Das israelische Regierungsbüro reagierte nicht auf Suleimans Prognosen. Es stimmt, dass in den letzten Monaten einige Offiziere im israelischen Militär den Einmarsch israelischer Truppen in den Sinai nicht ablehnen, sollten ägyptische Truppen nicht wieder die Kontrolle über die 500.000 Beduinen im Sinai übernehmen.



Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.