Israel feiert 64. Unabhängigkeitstag

Mittwoch, 25. April 2012 |  Rivka Abir

Heute Abend um 20:45 Uhr starten offiziell die Feierlichkeiten zu Israels 64. Jahrestag der Staatsgründung. Im Vorfeld ergriff Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Gelegenheit und würdigte in einem speziellen YouTube Video die zahlreichen Israelfreunde. Er bezeichnete Israel als „einzigartig“ darin, „solche leidenschaftlichen Freunde zu haben, für die Israels Wohlergehen, seine Sicherheit und die Zukunft des Landes so wichtig sind“. „Diese leidenschaftliche Unterstützung, gemeinsam mit Israels starker Armee, seiner freien Wirtschaft und dynamischen Gesellschaft, ist die Säule unserer nationalen Stärke“, betonte er.
Mit der offiziellen Eröffnung beginnen im ganzen Land zahlreiche Veranstaltungen unterschiedlichster Art, denn eines muss man den Israelis lassen: Sie wissen die Feste zu feiern, wie sie fallen! In Jerusalems Zentrum hat man die Qual der Wahl – Straßenparties, Konzerte von Rock und Pop über Klezmer und religiöse Klänge bis spät in die Nacht. Und wer dann noch nicht genug hat, kann am Kikkar Safra, auf dem Rathausvorplatz, mit Volkstänzen bis morgens um 3 Uhr die Nacht zum Tag machen! Und immer wieder kracht es zwischendurch – zum Glück sind es nur die zahlreichen Feuerwerke! Am nächsten Tag zieht es die meisten Israelis raus in die Natur, in Gärten und Parks wird mit Familie und Freunden gegrillt. Daneben kann man an verschiedenen Plätzen historische Aufführungen erleben oder eine Runde durch die Museen drehen, natürlich alles kostenlos am Unabhängigkeitstag.

Am Israel chai – das Volk Israel lebt! Nicht zuletzt durch die beständige Einwanderung von Juden aus aller Welt!
Unterstützen Sie mit uns die äthiopischen Einwanderer!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.