Kurznachrichten

Dienstag, 11. Juni 2013 |  NAI-Redaktion

+++ Google wird nach Medienberichten die israelische Navigations-Firma Waze übernehmen. Dafür will der Internet-Gigant angeblich 1,1 Milliarden Dollar bezahlen. Ursprünglich war Facebook als Käufer gehandelt worden. Waze ist ein Online-Netzwerk für Autofahrer, die sich gegenseitig über Staus, Unfälle oder Gefahrenstellen informieren. Die israelische Entwicklung wird weltweit bereits von 45 Millionen Menschen genutzt. +++ Experten gehen davon aus, dass die Heuschreckenplage beendet ist. 100 Tage hat der Kampf gegen die gefräßigen Insekten (Foto) gedauert, die von Ägypten aus über Israel hergefallen sind. Die Bekämpfung kostete umgerechnet 1,5 Million Euro. +++ Beim Israel-Seminar im christlichen Gästehaus Beth-Emmaus in Mecklenburg sind noch Plätze frei. Dieses Jahr (16.-23. Juni) wird Nettanel Doron die Vorträge halten.Auf dem Programm stehen Lobpreis, Bibelarbeiten, politische Israel-Vorträge, Workshops, Gottesdienste und ein Tagesausflug. Die Bibelarbeiten hält Uwe Seppmann. Für das Programm hier klicken!

+++ Der Verkauf von Gänse- und Entenleber, zu deren Herstellung die Tiere der sogenannten Stopfmast unterzogen werden, wird in Israel verboten. Die Stopfmast selbst ist in Israel bereits seit etwa zehn Jahren untersagt, allerdings gelangen jährlich etwa 15 Tonnen vornehmlich aus Ungarn importierte Stopfleber in den Handel. „Der Kampf gegen Tierquälerei endet nicht an der Grenze“, so Justizministerin Livni zu dem neuen Gesetz. +++

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.