Kurznachrichten

Donnerstag, 13. Juni 2013 |  NAI-Redaktion

+++ Eine der wichtigsten Verkehrsadern in Israel wird erneuert (Foto): Die Autobahn 1 zwischen Jerusalem und Tel Aviv. Sie bekommt teilweise eine neue Streckenführung mit weniger Kurven. Es gibt zusätzliche Fahrspuren, zudem werden neue Brücken gebaut. Die Regierung verspricht sich von den Millionen-Investitionen eine höhere Verkehrssicherheit und weniger Staus. +++ Syrische Militäreinheiten verletzten ständig die neutrale, entmilitarisierte Zone zwischen Syrien und Israel auf den Golanhöhen. Das könne zu einem neuen Krieg mit Israel führen, warnte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. Beobachter halten den Abzug der österreichischen Friedenstruppen für ein bedenkliches Signal. +++ Ein Museum in Paris stellt Fotos von palästinensischen Selbstmord-Attentätern aus. Sie werden als „Märtyrer“ bezeichnet. Jüdische Organisationen planen Protestkundgebungen. +++ Etwa 10.000 Holocaust-Überlebende haben zwölf Militärbasen der Luftwaffe der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) im ganzen Land besucht. Die Besucher erhielten Führungen zu Flugzeugen und sprachen mit Kommandierenden. +++

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.