Bauern aus Gaza auf israelischer Agrarkonferenz

Dienstag, 25. Juni 2013 |  nai news

Die israelische Armee hat letzte Woche 50 palästinensische Bauern aus Gaza zu einer Agrarkonferenz in Tel Aviv eingeladen und sogar den Transport organisiert. Mit dieser Geste möchte man zur Verbesserung der Landwirtschaft im Gazastreifen beitragen und eine professionelle Zusammenarbeit zwischen Bauern aus Israel und den Palästinensern unterstützen.

Den Bauern aus Gaza wurde die Gelegenheit gegeben, ihre Produkte einem breiten internationalen Publikum zu präsentieren. Israel ist weltweit führend im agrar-technologischen Bereich, daher sind Konferenzen dieser Art im Land immer gut besucht.

„Käufer aus aller Welt konnten die palästinensischen Produkte in Augenschein nehmen“, sagte Uri Madar, ein Landwirtschafts-Offizier der israelischen Armee. „Aus israelischer Perspektive zeigt dies, dass der Gazastreifen nicht Hunger und Not leidet, sondern dass es genug frische Lebensmittel für den lokalen Markt sowie für den Export gibt.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.