Antizionismus im palästinensischen Christentum

Freitag, 28. Juni 2013 |  Ryan Jones

Der Aufstieg des modernen Zionismus und der Höhepunkt des jüdischen Nationalismus in der Wiedergeburt Israels als Nation überschnitt sich mit einer nachhaltigen Welle von arabischem Nationalismus. Diese einander entgegenstehenden Kräfte stellen Christen in der Region vor die Wahl, entweder die Lage biblisch zu betrachten und sich an die Seite Israels zu stellen oder zusätzlicher Verfolgung zu entgehen und sich der antiisraelischen Meute anzuschließen.

Der messianische Historiker Gershon Nerel weist in einer Studie für die Hebräische Universität Jerusalem nach, dass ein Großteil der palästinensischen Christen letzteres gewählt haben. Sie benutzen ihre Kirchen und immer häufiger auch die modernen Medien wie das Internet dazu, die nachfolgende Generation mit der Ersatztheologie zu indoktrinieren.

Lesen Sie den Artikel in voller Länge in unserem aktuellen Israel Heute Magazin! Für mehr Informationen Hier klicken!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.