Kurznachrichten

Mittwoch, 17. Juli 2013 |  nai news

Am Jerusalemer Damaskustor ist am Dienstag ein religiöser Jude von zwei arabischen Jugendlichen mit einem Messer verletzt worden. Der 30-Jährige wurde mit sechs Stichwunden im Brust-, Arm- und Hüftbereich ins Shaare Zedek Krankenhaus eingeliefert und befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung. Die Polizei leitete derweil eine Suche nach den arabischen Angreifern ein.

Die Bruchlandung eines Leichtflugzeugs mit neun Passagieren und Flugbegleitern ist heute morgen glimpflich ausgegangen. Das Flugzeug aus Rosch Pina im Norden Israels musste auf dem Weg nach Tel Aviv notlanden, weil sein vorderes Fahrwerk ausfiel. Auf dem Ben Gurion Flughafen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Alle Menschen an Bord haben die „Bauchlandung“ unbeschadet überstanden.

Juden, die nach Israel einwandern wollen, müssen momentan als Touristen nach Israel einreisen, weil die für die Einwanderung zuständige Behörde streikt. Allein aus Frankreich werden bis Jahresende 2500 Juden erwartet. Man rechnet damit, dass in diesem Jahr 20.000 Juden aus aller Welt nach Israel einwandern werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.