Erneut Zwischenfall an syrischer Grenze

Mittwoch, 17. Juli 2013 |  nai news

Auf den Golanhöhen an der israelisch-syrischen Grenze (im Bild gekennzeichnet mit einem X) ist es erneut zu einem ernsten Zwischenfall gekommen. Zwei bewaffnete Syrer, die warscheinlich zu den Rebellen gehören, hatten Dienstagnacht einen unbemannten Grenzposten der israelischen Armee in Beschlag genommen.

Soldaten der Nahal Einheit entdeckten die Eindringlinge während einer Routinepatroullie. Aus syrischer Richtung, warscheinlich von Regierungstruppen, wurde daraufhin scharf geschossen, sowohl auf die Israelis als auch auf die Syrer, die sich in dem Posten verschanzt hatten. Die israelischen Soldaten schossen zurück und forderten Verstärkung an. Bevor diese eintraf, zogen sich die bewaffneten Syrer allerdings wieder zurück.

Am Dienstag sind an der Grenze zu Syrien insgesamt 25 Mörsergranaten auf israelischem Gebiet niedergegangen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.