Kurznachrichten

Freitag, 26. Juli 2013 |  NAI-Redaktion

+++ Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Fallschirmspringer-Einheit der israelischen Armee in Tel Hashomer besucht. Die Soldaten überraschten ihn mit einem Foto, das ihn selbst zeigt, als er 1968 seinen Militärdienst antrat. +++ Nach Angaben des zentralen Statistikbüros werden in Israel jedes Jahr rund 1000 Patente angemeldet. Nur drei Länder stehen in der Statistik besser da: die USA liegen mit 38367 Patenten jährlich an der Spitze, gefolgt von Großbritannien (8100) und Australien (2623). Setzt man die Zahlen ins Verhältnis zur Bevölkerungszahl, dann übertrifft Israel sogar die USA. 49 Prozent der israelischen Patente fallen in den medizinischen Bereich. +++ Mehrere Palästinenser haben in Jerusalem einen israelischen Linienbus angegriffen, der mit religiösen Juden auf dem Weg zur Klagemauer war. Sie bewarfen die Insassen mit Steinen, es gab zwölf Verletzte. +++Auf der Autobahn 5 bei Petah Tikva ist in der Nacht zum Freitag ein Auto explodiert. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben. Die Polizei geht von einer Autobombe aus und vermutet einen kriminellen Hintergrund. +++ Das Militär hat einen Terroristen festgenommen, der in diesem Monat bereits zweimal mit einer Pistole auf israelische Omnibusse in Samaria geschossen hatte. +++

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.