Experte: Bei Niederlage Netanjahus ist Krieg zu erwarten

Dienstag, 17. März 2015 |  NAI Redaktion

Ein führender israelischer Experte für Nahost-Angelegenheiten warnte, dass Israels Feinde im Falle eines Wahlsiegs Itzchak Herzogs heute und seiner Ernennung zum neuen Premierminister mit hoher Wahrscheinlichkeit die Gelegenheit ergreifen werden, die Stärke der neuen Führungskraft des jüdischen Staates militärisch zu testen.

„Wenn es zu einer Regierungsbildung um Herzog kommt, würde es mich nicht überraschen, wenn die Iran-Hisbollah-Hamas-Front versucht, die Stärke der neuen Regierung zu prüfen“, sagte Channel 2-Analytiker Ehud Ya’ari.

Der Channel 2-Korrespondent für Sicherheitsangelegenheiten, Ronny Daniel, konterte, dass das die Sicherheitsexperten, und nicht der Premierminister, Israels Verteidigungspolitik bestimmen.

Allerdings sind Israels Feinde natürlich nicht notwendigerweise mit den internen Mechanismen der Regierung Israels vertraut. Und die Vergangenheit bezeugt, dass verschiedene Premierminister unterschiedliche Maßnahmen in Abhängigkeit vom Szenarium befürworteten.

Während seines Wahlkampfes hat Netanjahu wiederholt davor gewarnt, dass ein Sieg Herzogs eine große Gefahr für Israels Sicherheit darstellen würde, da die Feinde in der Region die neue und ungeprüfte Regierung als schwach und verletzlich ansehen werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.