Syrer melden israelische Luftangriffe bei Damaskus

Donnerstag, 12. November 2015 |  IH-Redaktion

Israels Luftwaffe hat eine Reihe von Luftangriffen auf Ziele in der Nähe des Flughafens von Damaskus geflogen. Das berichten verschiedene syrische Medien. Woher diese Informationen stammen ist nicht bekannt, sie wurden auch nicht von offiziellen Stellen in Syrien oder Israel bestätigt. Den Berichten zufolge soll es laute Explosionen gegeben haben. Zudem seien nahe des Flughafens Rauchsäulen zusehen gewesen. Der Strom in der Gegend soll ausgefallen sein. Vorübergehend sei der Betrieb des Flughafens eingestellt worden.

Weder in den großen arabischen Zeitungen noch in den Medien, die zum Assad-Regime gehören, wurde über den Vorfall berichtet. Auf einer Facebook-Seite, die mit dem Regime verlinkt ist, war allerdings zu lesen, dass ein Militärposten in der Nähe des Flughafens am Mittwoch vor dem Morgengrauen angegriffen worden sei. Der Angriff wird der israelischen Luftwaffe zugeschrieben. Auf der Seite erschienen Fotos, die den angerichteten Schaden dokumentieren sollen. Zudem hieß es auf dieser Facebook-Seite, dass bei dem Luftschlag niemand verletzt worden sei.

Syrische Oppositionsgruppen hatten in den vergangenen Wochen von israelischen Angriffen auf Waffentransporte berichtet. Sie sollten von Syrien aus die Hisbollah-Terroristen im Südlibanon erreichen, die sich die Vernichtung Israels zum Ziel gesetzt haben.

Bild: ein F-15 Kampfjet der israelischen Luftwaffe. Foto: Ofer Zidon (Flash 90)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.