„(Der Mensch ist) wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen ...

Dienstag, 12. Januar 2016 |  NAI Redaktion

..., der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und dessen Laub nicht verwelkt; alles was er tut, gelingt ihm.“ (Psalm 1)

Eine der Bedingungen für das Fruchtbringen besteht darin, über die Tora Tag und Nacht nachzusinnen. Und dort steht auch, dass das Land in Israel alle sieben Jahre ruhen muss und nicht bepflanzt werden darf (3 Mose 25). Solch ein Schmitta-Jahr hatten wir letztes Jahr, und darum freuen wir uns besonders auf Tu Bischwat (15. Schwat / 25. Januar), das Neujahr der Bäume, um die Erde neu zum Blühen zu bringen.

Bringen auch Sie Israel zum Blühen – mit 50 Euro für vier Bäume!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.