Der Mensch und der Baum

Dienstag, 19. Januar 2016 |  NAI Redaktion

Israels Weise sagen, dass wir vom Baum lernen können. Vor Tu Bischwat (15. Schwat, etwa Januar / Februar) fallen die meisten Niederschläge, der Baum braucht die Nahrung also nur aufzunehmen, um zu gedeihen. Jetzt geht die Regenperiode ihrem Ende zu, die Natur erwacht vom Winterschlaf, Bäume und Sträucher treiben Knospen – so soll auch der Mensch erwachen und sich neu bewusst werden, dass er geschaffen ist, um Frucht zu bringen...

Ihr Beitrag zum Fruchtbringen in Erez Israel!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.