Holocaust Gedenktag

Mittwoch, 4. Mai 2016 |  NAI Redaktion

Heute Abend beginnt in Israel der Holocaust Gedenktag, an dem der 6 Millionen von den Nazis ermordeten Juden gedacht wird.

Einer Studie der Gesellschaft der Holocaustüberlebenden zufolge leben heute in Israel 190000 Überlebende des Holocaust. Die meisten von ihnen wohnen in zentralen Städten wie Tel Aviv, Petach Tikva, Netanya, Ramat Gan und Bnei Brak. Das Durchschnittsalter der Überlebenden beträgt 80 Jahre, während der jüngste 72 Jahre alt ist. Er war noch im Bauch seiner Mutter, als sie im Konzentrationslager war.

Jedes Jahr sterben dem Bericht zufolge um die 13000 der Überlebenden.Weiter wurde berichtet, dass 45000 der Überlebenden in Armut leben.

Die Vorsitzende der Gesellschaft, die ehemalige Knesset-Abgeordnete Colette Avital, sagte, dass sie an diesem Gedenktag von der Regierung einen ausführlichen Plan zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Überlebenden erwarte.

Am vergangenden Montag gab der israelische Finanzminister Moshe Kachlon eine Erhöhung der jährlichen finanziellen Unterstützung der Holocaust Überlebenden bekannt. Umgerechnet 115 Millionen Euro sollen den unter der Armutslinie lebenden Überlebenden helfen. Leider hätten frühere israelische Regierungen nicht genug getan, um die Lage der Holocaust Überlebenden zu verbessern, sagte der Minister.

Der Gedenktag beginnt heute Abend mit der traditionellen Gedenkzeremonie in der Gedenkstätte Yad Vashem. Sechs Überlebende des Holocaust werden im Laufe der Zeremonie sechs Kerzen, stellvertretend für die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust, anzünden. Morgen um 10 Uhr werden im ganzen Land zum Gedenken an die Opfer die Sirenen für zwei Minuten heulen. Das alltägliche Leben wird in diesen Minuten zum Stillstand kommen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.