Aktuell - Messerattacke in Jerusalem

Dienstag, 10. Mai 2016 |  NAI Redaktion

Aktuell – Zwei um die 80 Jahre alte Frauen sind heute früh im Jerusalemer Stadtteil Armon Hanatziv von vermummten Terroristen mit dem Messer niedergestochen worden. Ersten Berichten zufolge wurden sie dabei mittelschwer verletzt. Der Angriff ereignete sich an der Goldmann-Promenade, unweit einer Polizeistation. Den verletzten Frauen gelang es, die Polizeistation zu erreichen, wo sie dann medizinische Hilfe erhielten.

Den Terroristen gelang die Flucht. Sicherheitskräfte nahmen die Suche nach ihnen auf und stellte Straßensperren in der Umgebung des Tatorts auf. Später konnten zwei verdächtige Palästinenser festgenommen werden. Die Polizei setzt ihre Suche nach weiteren Verdächtigen fort.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.