Unabhängigkeitstag 2016 – Israel besteht 68 Jahre

Donnerstag, 12. Mai 2016 |  Nai-Redaktion

Wie gewohnt fingen die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag mit einer Zeremonie auf dem Herzl-Berg an. Dieses Jahr was das Thema „Ziviler Mut“ und die zwölf Fackeln wurden unter anderem von Rona Ramon, der Frau des ersten israelischen Astronauten Ilan Ramon und Vater Gabriel Naddaf, der dafür sorgt, dass junge arabische Christen auch im Militär dienen, angezündet.

Ministerpräsident Netanjahu ließ durch eine Video-Mitteilung grüßen, in der er den Schwerpunkt auf Einheit legte.
„Viele Herausforderungen stehen uns bevor, aber ich bin mir sicher, dass wir diese durch Einheit und mit Hoffnung bestehen können. Der Hauptfaktor für Unabhängigkeit ist der Wille zu schützen, aber der schmerzvolle Preis ist der unserer gefallenen Kinder und Brüder, denen wir für immer verpflichtet sind. Wir wissen es gibt keine Existenz ohne eine schützende Kraft, und es gibt keine Unabhängigkeit ohne Stärke. Deshalb salutieren wir euch, unseren wertvollen Soldaten, unseren Polizisten, unseren Frauen und Männern der Sicherheitskräfte. Ihr beschützt den Staat und ich bitte euch darum auch auf euch selbst aufzupassen. Im Namen der gesamten Nation danke ich euch.“

„Staatsleute aus aller Welt besuchen Jerusalem jeden Tag. Sie erzählen mir voll Begeisterung: Was ihr doch für ein wundervolles Land habt, einen lebhaften Staat, kreativ in Geist und Materie. Sie sehen die Straßen, die Gebäude, die Technologie, die Wirtschaft, die Menschen und ihre Fähigkeiten. Und am meisten sehen sie euch, das israelische Volk, eure Talente und die Kreativität, gegenseitiges Vertrauen und Solidarität in schweren Zeiten“, so Netanjahu.

Die Feierlichkeiten gehen am Donnerstag morgen weiter mit einer Zeremonie in der Residenz des Staatspräsidenten in Jerusalem. Diese wird um 8.45 israelischer Zeit mit dem Überflug der Luftwaffe von einem Blackhawk-Transporthubschrauber der von zwei Apache-Kampfhubschraubern begleitet wird. Danach folgt die traditionelle Verleihung der „Medaille für Exzellenz“ an Soldaten und Offiziere der Armee. Unter den diesjährigen 120 so geehrten Soldaten sind 77 Männer und 43 Frauen, davon sind 17 Einzelsoldaten (die ohne Familien nach Israel kamen um hier ihren Militärdienst zu leisten), 9 Volontäre, 12 Kibbutz-Einwohner, 19 Offiziere und 66 Kampfsoldaten.

Das Internationale Bibel Quiz wird um 11.30 Uhr im Jerusalem-Theater beginnen, an dem dieses Jahr 65 junge Menschen aus 33 Ländern teilnehmen. Theme des Quiz ist „Jüdische Einheit“.

Ab 9.40 Uhr wird das Kunstflugteam der Luftwaffe seine Showflüge beginnen. Gegen 9.50 Uhr soll Haifa erreicht sein, Tel Aviv um 12.10 Uhr und über Jerusalems Sacher-Park findet der feierliche Abschluß-Überflug gegen 14.00 Uhr statt. Des weiteren fliegt die Luftwaffe über 45 weitere Städte Israels mit ihren verschiedenen Flugzeugen und Hubschraubern. Dieser Überflug beginnt um 11.00 Uhr und wird zwei Stunden dauern.

Um 17.00 Uhr wird Präsident Reuven Rivlin einen Empfang für die in Israel stationierten internationalen Botschafter und andere Mitglieder des diplomatischen Korps geben. Feierlicher Abschluß des Tages ist die Zeremonie der Verleihung des Israel-Preises an Personen mit besonderen Errungenschaften in Kunst, Kultur, Wissenschaft und anderen Gebieten.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.