Die rechte Ideologie auf dem Prüfstand

Donnerstag, 26. Mai 2016 |  Aviel Schneider

Wie relevant ist Israels rechtsorientierte Politik und der biblische Landanspruch eigentlich noch? Was geschieht mit Israels rechtsorientierten Politikern, sobald sie regieren? Wird der israelisch-arabische Konflikt und das Leben mit dem Schwert jemals ein Ende finden? In Israel zerbricht man sich immer mehr den Kopf, ob sich eine sogenannte „selbsterfüllende Prophezeiung“ entwickelt, nach der die biblische Verheißung durch politische Realität herbeigeführt wird.

Die westliche Welt hat mit der Idee eines biblischen Israels ganz klar ein Problem. Solange die palästinensische Bevölkerung darunter leidet, sei Israels biblischer Anspruch auf das Land zwischen Jordanfluss und Mittelmeer politisch falsch. Sicherheit und biblisches Anrecht – zwei Elemente, die Israels rechtsorientierte Politik bestimmen – sind im Ausland sehr umstritten. Der Druck der internationalen Gemeinschaft auf Israel hat seine Auswirkungen, besonders auf Israels Staatsführer, die aus den rechten Parteien kommen…

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Israel Heute!

Jetzt sichern!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.