Schmuggelversuch vereitelt

Freitag, 27. Mai 2016 |  Nai-Redaktion

Israelischen Sicherheitskräften ist es gelungen, eine grosse Lieferung von Rohren, die zur Herstellung von Raketen verwendet werden, und Elektromotoren, die bei dem Bau von Terrortunnels eingesetzt werden, an einem Kontrollpunkt bei Hebron abzufangen.

Agenten des Sicherheitsdienstes Shin Bet und Sicherheitskräfte des Tarqumya-Kontrollpunktes stoppten die Lieferung, die auf dem Weg nach Gaza war. Dem Warenschein zufolge sollte die Lieferung Textilien und Schmuck enthalten haben. Tatsächlich aber bestand die Ladung aus hunderten Metallröhren mit besonderen Schrauben, die zum Bau von Mörsergranaten und Raketen verwendet werden. Weiter enthielt die Lieferung dutzende Elektromotoren, die benutzt werden können, um den Bau der Terrortunnels zu beschleunigen.

Es wurde eine Untersuchung aufgenommen, um herauszufinden, wer für die Lieferung verantwortlich ist.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.