Israel Heute Morgen

Donnerstag, 1. September 2016 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Es ist geschafft! Heute früh kurz vor 8 Uhr Ortszeit habe ich meine Tochter und meinen Sohn zur Schule gefahren. Es war ganz normal, als hätte es die Sommerferien nie gegeben. Morgens die Sandwiches und die Wasserflasche vorbereitet, etwas Kleingeld für den Kiosk und es ging los. Viel Erfolg für das neue Schuljahr! Und auch heute nachmittag wird es gleich nahtlos weitergehen mit unserer Rückkehr in den Alltag, mein Sohn wird wieder zusammen mit seinem besten Freund zum Tennistraining gehen, wie sie es schon seit drei Jahren machen. Schön, wieder das "normale" Leben zu beginnen.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Teils heiter, teils wolkig. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 28 Grad, Tel Aviv 29 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 37 Grad, am Toten Meer 37 Grad, Eilat am Roten Meer 37 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit bei -213.315 m unter dem Meeresspiegel, Tendenz sinkend.

Also das Wetter bleibt fast unverändert mit angenehmen Temperaturen. Und für morgen hat man uns sogar ein wenig Regen an der Küste und im Norden in Aussicht gestellt, das wäre nett.

Wer nun glaubt, dass wir hier in Israel nun endgültig den Alltagstrott begonnen haben, den muss ich eines Besseren belehren. Jetzt, wo die Vorbereitungen auf das neue Schuljahr erfolgreich abgeschlossen worden sind, beginnt man sich hier in Israel auf die nächsten Ereignisse vorzubereiten. Denn im Oktober ist es schon wieder vorbei mit dem so geliebten Alltag, dann beginnt die Zeit der sogenannten "Hohen Feiertage". Schon Anfang Oktober werden wir das neue Jahr feiern, also das jüdische Jahr, da wird es schonmal drei Ferientage geben, danach kommt dann der höchste und wichtigste Feiertag überhaupt, der Yom Kippur, auf diesen Tag werde ich dann noch genauer eingehen. Und dann, ab Mitte Oktober stehen wieder so richtig schöne Schulferien an, dann feiern wir das "Laubhütten-Fest, Sukkot. Die Kinder werden dann wieder für ganze 12 Tage zuhause sein. Ich mag diese Feiertage. Auch ist es dann nicht mehr zu heiß, die Sukkot-Ferien eignen sich hervorragend für Ausflüge mit der Familie. Es gibt hier bei uns so viel zu sehen und zu erkunden. Obwohl ich nun schon seit 28 Jahren in Israel lebe, kenne ich nur einen kleinen Teil unseres Landes.

So, liebe Leser, ich wünsche Ihnen einen angenehmen Donnerstag, am Nachmittag lade ich Sie auf unserer Facebookseite wie jede Woche zu einem gemeinsamen Spaziergang ein. Bis dann, machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.