Jerusalem bereitet sich auf Eröffnung der amerikanischen Botschaft vor

Sonntag, 13. Mai 2018 |  NAI Redaktion

Morgen wird in Jerusalem die neue amerikanische Botschaft eröffnet werden. In der Umgebung des Gebäudes der neuen Botschaft im jerusalemer Stadtteil Arnona wurden bereits die umliegende Straßen freigemacht und mit amerikanischen und israelischen Fahnen geschmückt. Hinter einem Tuch versteckt befindet sich das neue Schild der amerikanischen Botschaft.

Heute ist die Tochter von US-Präsident Donald Trump Ivanka und ihr Ehemann Jared Kushner in Israel eingetroffen. Sie werden zusammen mit dem amerikanischen Finanzminister Mnuchin an der Spitze einer großen amerikanischen Delegation stehen, die an der feierlichen Eröffnung der neuen Botschaft teilnehmen wird.

„Mit großer Freude kehre ich nach Jerusalem zurück“, schrieb Ivanka auf ihrem Instagram-Konto. „Es ist mir eine Ehre, Teil der Delegation zu sein und Präsident Trump zu vertreten, seine Regierung und das amerikanische Volk an dieser besonderen Feier zur Einweihung der neuen amerikanischen Botschaft in Jerusalem“, schrieb sie weiter.

Die amerikanische Delegation wird aus 250 Menschen bestehen, darunter Kongress-Abgeordnete, Rabbiner und Regierungsbeamte. Auch der stellvertretende amerikanische Außenminister John Sullivan und der Nahost-Gesandte Jason Greenblatt und natürlich der amerikanische Botschafter David Friedman werden mit dabei sein.

Am Sonntag Nachmittag wird Ministerpräsident Benjamin Netanjahu einen die Delegation zu einem feierlichen Empfang einladen. Netanjahu sagte am heutigen Jerusalem-Tag, dass der Umzug der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem ein historischer moment sei. „Wir werden Jerusalem weiter bauen und entwickeln, seine Vergangenheit freilegen und seine Zukunft bauen“, sagte er.

Bild: Letzte Vorbereitungen für die Einweihung der neuen amerikanischen Botschaft (Foto: Yonatan Sindel/Flash90)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.