Ihre Ideen gegen Feuerdrachen

Montag, 17. September 2018 |  NAI Redaktion

Vor einigen Monaten haben wir unsere Leser gebeten der israelische Armee unter die Arme zu greifen und uns Ideen zu schicken, wie diese mit dem Feuerdrachen umgehen soll, die die jüdischen Dörfer im Süden terrorisieren. Uns erreichten sehr viele gute und kreative Vorschläge, von denen wir einige hier vorstellen:

Liebe Freunde von der NAI - Redaktion,

Shana Tova! Ich grüße Euch ganz herzlich!

Mir kam heute eine Idee i.B. auf die Feuerdrachen, die von palästinensischen Seite abgeschickt werden. (Da ich Musikerin vom Beruf bin, habe ich überhaupt nicht den Anspruch, technisches Fachwissen zu besitzen, aber vielleicht ist das wenigstens eine winzige Idee, die helfen kann). Ich weiß, dass Israel ganz viele äußerst talentierte und begnadete Wissenschaftler und Erfinder hat, deshalb bin ich mir ganz sicher, dass sie sehr bald die richtige Lösung für diese gemeine Angriffe haben werden.

Also: könnte man nicht an der Grenze entlang eine Art Foto-Zellen-Censor einbauen, damit sobald ein Drache geschickt wird, ein starker Strahl Wasser vom Boden aus schießt und den auslöscht? (Genau nach dem Fotozellen -Prinzip, sobald man eine dunkle Fläche auf dem Hof z.B. betritt, schaltet sich das Licht ein).

Aber ich werde beten, dass der Allmächtige Sein Volk und Sein Land vor alle Angriffe übernatürlich beschützt!

Ganz herzliche Grüße mit Psalm 91.

Schalom Chaverim,

ich habe gleich zwei Ideen zur Bekämpfung der Feuerdrachen:

1. In Betonsäulen direkt montierte bewegliche Hochdruckwasserwerfer.
An der Grenze aufgebaut und ferngesteuert über Kameras könnte jeder Feuerdrache vor oder bei dem Start mit dem Wasserstrahl abgeschossen werden. Es besteht die Möglichkeit von Reizgas Beimischung.

2. Mobile riesige Windmaschinen mit Flugzeugmotoren, so ginge das Problem zurück zum Verursacher.

Liebe Grüße von einem Freund Israels.

Sehr geehrter Herr Schneider,

zu Ihrem Aufruf in “Israel heute” Nr.471, Ideen gegen die Feuerdrachen der Hamas vorzuschlagen, möchte ich Ihnen den wohl einzig möglichen Vorschlag übermitteln, der dieser Teufelei und allen anderen Aggressionen gegen Israel ein Ende setzen würde: Wiederbesetzung des gesamten Gaza-Streifens durch die israelische Armee ! Dies würde nicht nur die Israelis in Grenznähe vor allen weiteren Angriffen bewahren, sondern auch den Bewohnern wieder Frieden, Sicherheit und akzeptable Lebensbedingungen bescheren. Hoffentlich verschließt sich Ihre Regierung nicht dieser Idee, wenn auch die UNO dafür wieder neue Resolutionen gegen Israel bereithält !

Da der Sicherheitszaun mit Kameras uberwacht wird könnte auch der Luftraum überwacht werden.Beim anflug einesFeuerdrachen könnte die Tragfläche mit einer starken Schrotladung zerstört werden.Eventuelauf einem Fahrzeug montiert.

Mit lieben Grüßen,...

Hallo nach Jerusalem!

Zunächst mal Lob für „Israel Heute“ - freue mich jeden Monat auf die Zeitschrift. Nun zur Idee gegen die Feuerdrachen:

Die Feuerdrachen dürfen Israel nicht erreichen, sonst ist es zu spät. Das Militär verfügt über leistungsstarke, weitreichende Laser(waffen). Diese grenznahe aus Hubschraubern Landfahrzeugen aktivieren und die Drachen noch über Gaza flugunfähig machen. Evtl. auch die Sperrzone zur Grenze erweitern.

Ansonsten hilft nur Brandwachen aufstellen und Löschstellen einrichten. Hierfür ein internationales Hilfsprogramm ausarbeiten und Volontäre aus dem Ausland anwerben. Die Sympathie der Welt ist dann mit Sicherheit auf der Seite von Israel.

Wünsche Israel jedenfalls viel Erfolg bei der Lösung des Problems, Grüße nach Jerusalem.

Liebes Israel-heute Team,

Im Übrigen zu den Feuerdrachen, Drohnen, Raketen: Die Hamas verstehen keine Sprache der Welt, deswegen muss Israel mit etwas antworten, was sichtbar und spürbar ist.

Es müssen alle Zufahrten zum Gazastreifen dicht gemacht werden.

Es klingt zwar hart oder es ist hart: keine Waren, gleich welcher Form, auch Lebensmittel – nicht mehr liefern oder durchlassen – bis die „Guten“, wenn es solche in Gaza gibt,

die „Bösen“ überzeugen, dass durch ihre teuflischen Handlungen vor allem das Volk leiden muss.

Man sollte alles, was in Gaza wohnt nach Sinai umquartieren.

Nur einen Nachteil gäbe es:

Sie könnten ihre höllischen Gedanken voll ausleben, wenn es um Israel, um Gottes auserwähltes Volk ginge.

Herzliche Grüße und Gottes reichen Segen sowie Bewahrung.

Hallo NAI Team,

Einfangen würde ich den Drachen mit einer Drohne (aus dem Modellbau),
einem 100m dünnen Drahtseil und einem Drilling-Angelhaken.
Etwa alle 3km müsste eine vorprogrammierte Drohne stationiert sein.
Mit Sateliten-Infrarot-Kameras müsste man die Drachen sehen und orten können.
Oder sie fliegen dauernd.

Guten Tag,

meine idee ist : dass man einen einfachen 2 Meter langen Draht (ca.2mm Dick, mit Hacken am Ende) an eine Drohnen befestigt und damit die Feuerdrachen anfliegt den Draht am Drachen einhängt und zurück an einem sicheren Ort landet.

Danke.

Freundliche Grüsse.

Es müsste weltweit in den Medien (grossflächig mails streuen!) die Menschen darüber aufgeklärt werden, dass die Menschen in Gaza nur manipuliert werden, als Mittel zum (Un)Zweck und als menschliche Waffen missbraucht werden. Die Bevölkerung von Gaza (wie auch in Iran) sollte, wenn sich die Führung nicht ändert, sich dagegen wehren, aber dafür braucht es das Bewusstsein, missbraucht zu sein. Die heutigen Medien (facebook usw.) könnten helfen, dieses Bewusstsein zu wecken.

Sehr geehrtes Israel Heute Team,

ich hätte eine grandiose und zugleich wie einfache, sowie kostengünstige Idee zur Abwehr der Feuerdrachen in Israel.
Den Moslems ist der Koran heilig, einen Koran an zu zünden gilt hier als absolute Todsünde!
Überall in Israel, in den gebieten wo diese Feuerdrachen fliegen gelassen werden, könnten an Weinstöcken, auf Plantagen, in Wüstenebenen etc Korane an gebracht werden (zum Schutz gegen Wind & Wetter ggf. verpackt in wasserdichte Folie o.ä.).

Dann sollte der Palästinenzischen Bevölkerung bekannt gegeben werden (mittels Plakate an der Grenze, Medien, TV) dass diese Gebiete Israels mit dem Koran überall bestückt wurden.
Da die Palästinenser den Koran nicht an zünden dürfen, wäre es ihnen somit vermutlich unmöglich weiterhin Feuerdrachen in diese Gebiete Israels zu schicken.

Falls nun trotzdem noch ein Feuerdrache zur Verbrennung eines Korans führen sollte, so sollte die israelische Regierung dies groß veröffentlichen - dies würde auf Seiten der muslimisch gläubigen Bevölkerung gegen diejenigen, welche für das Feuer verantwortlich wären (die Palästinenser) große Empörung verursachen!

Vielen Dank & liebe Grüße..

Guten Tag liebe Freunde aus Israel!

In der letzten Ausgabe von Israel heute wurden Ideen gesucht, zur Bekämpfung des Terrors von Seiten Palästinenser mit ihren Feuerdrachen.

Nun kam mir folgende Idee, man könnte versuchen via "Israel heute" ein Aufruf zu einer Gebetskette zu starten, die einen verbindlichen Gebetsplan beinhaltet. Das gäbe die Möglichkeit für viele Christen sich verbindlich zu engagieren. Und würde eventuell auch der jüdischen Bevölkerung signalisieren, dass sie nicht alleine stehen.

Dabei gäbe es natürlich verschiedene Varianten: zum Beispiel könnte man vor Ort im heiligen Land selbst solche Gebetsgruppen organisieren, wobei eine Israel Reise sich anbieten würde alleine zu diesem Zweck bestimmt, oder man könnte auch eine Online Gebetskette starten 24 Stunden mit Kalender um sich eintragen zu können. Da können wir den starken Arm des Allmächtigen spüren und ihm dafür alle Ehre geben.

Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Idee: Darum beten, dass bei den Ländern um das Land Israel herum und von dem Land Persien der Hass entzogen wird.

Israel soll am Grenzzaun Posten aufstellen, die mit Maschinengewehren (oder Lasergewehren) die Feuerdrachen und -Ballons abschießen bevor sie das Landesinnere erreichen. Wenn diese dann durch den Absturz auf unserer Seite des Grenzzaunes Feuer entfachen sollten, ist das gut vor Ort zu löschen. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn die Feuerdrachen tiefer ins Land eindringen und Felder, Wälder, oder gar Wohngebiete in Brand stecken.

Israel soll die Feuerdrachen und -Ballons mit ferngesteuerten Drohnen abschiessen, bevor sie das Landesinnere erreichen. Wenn diese dann durch den Absturz auf unserer Seite des Grenzzaunes Feuer entfachen sollten, ist das gut vor Ort zu löschen. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn die Feuerdrachen tiefer ins Land eindringen und Felder, Wälder, oder gar Wohngebiete in Brand stecken.

Da der Wind von den Terroristen benutzt wird, um die Feuerdrachen und -Ballons nach Israel zu bringen, kann Israel auch den Wind zur Abwehr benutzen: Israel soll starke Windmaschinen entlang der Grenze positionieren, die die Feuerdrachen und -Ballons zurückblasen.

Israel soll bereits am Sicherheitszaun Kameras anbringen, die die Feuerdrachen und -Ballons frühzeitig aufspüren. Mit (auf Fahrzeugen montierten) Schrotgewehren sollen dann die Feuerdrachen und -Ballons mit einer starken Schrotladung abgeschossen werden.

Israel soll mit Feuermeldern/Rauchmeldern ausgestattete Drohnen losschicken, die die Feuerdrachen und -Ballons aufspüren und abfangen können. Diese Drohnen werfen eine Löschdecke über die Feuerdrachen und -Ballons und bringen sie so zum Absturz. Dann erklingt das laute integrierte Martinshorn, sodass die Feuerwehr kommen und verhindern kann, dass sich ein Feuer ausbreitet.

Hallo Ihr Lieben,

Wir beten für Euch, dass der Wind seine Richtung dreht und die Drachen dadurch abgeleitet werden, sodass kein Mensch und auch das Land keinen Schaden bekommen.

Gott segne Euch!!!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich würde ein Löschflugzeug direkt über die Hamas (vor Abflug der Drachen) benützen, sicher effektiv gegen die Drachen und keiner kommt zu schaden.

Sehr geehrte Dmen und Herren,

ich wollte mal eine Idee einbringen um die Feuerdrachen der Hamas aktiv zu bekämpfen. Die niederlänische Polizei hat aktuell ein neues Programm gestartet um Drohnen abzuwehren. Das könnte vielleicht auch bei den Feuerdrachen funktionieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article151770528/Dieser-Adler-holt-Drohnen-vom-Himmel.html

Infrarot gesteuerte Drohnen mit hochtemperaturbeständigen Edelstahlnetzen fangen Feuerdrachen ein.

Ist das eine gute Idee?

Shalom.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.