Netanjahus Trick mit dem Gazastreifen

Montag, 27. Mai 2019 |  Israel Heute Redaktion

Warum muss Israel die ständigen Raketenangriffe aus dem Gazastreifen dulden? Der aktuelle Gewaltausbruch im Gazastreifen war der bitterste in den letzten fünf Jahren, seit dem Krieg im Sommer 2014. 700 Raketen wurden an einem einzigen Wochenende im Mai auf Israels Ortschaften abgeschossen.

Dabei kamen vier Israelis ums Leben, über hundert wurden verletzt. Israel reagierte mit Vergeltungsangriffen auf Stützpunkte des Islamischen Dschihad und der Hamas. Auf der palästinensischen Seite wurden auch Menschen verletzt und tödlich getroffen, aber hauptsächlich Terroristen. Vor den Wahlen versprach Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu, dass nur er die Hamas besiegen könne und wisse, wie dies zu machen sei. Aber nun hat er wieder einer Waffenruhe zugestimmt, ohne das terroristische Hamasregime im Gazastreifen geschlagen zu haben...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe von Israel Heute!

Jetzt lesen!

· Jahresabo Druckausgabe (11 Ausgaben) für nur 58 €
+ jüdisch/christlicher Kalender am Ende des Jahres
+ Prämienauswahl
· 2-Jahresabo Druckausgabe (22 Ausgaben) für nur 93 € anstatt 116 €

Nur für Neuabonnenten.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.