Messerattacken in Jerusalem

Freitag, 31. Mai 2019 |  Israel Heute Redaktion

(Foto: Yonatan Sindel/Flash90)

Zwei Menschen sind heute früh von einem arabischen Terroristen an verschiedenen Orten in der Altstadt von Jerusalem mit einem Messer angegriffen worden.

Die Messerattacken ereigneten sich kurz nach 6:30 Uhr Ortszeit. Zunächst wurde ein 50-jähriger Mann in der Nähe des Damaskus-Tores von einem 19 Jahre alten Araber niedergestochen und dabei schwer verletzt. Der Angreifer ergriff die Flucht und stach unterwegs unweit der Hurva Synagoge auf einen 16-jährigen Jungen ein. Danach konnte er von israelischen Sicherheitskräften neutralisiert werden.

Der 16-jährige Junge erlitt mittelschwere Verletzungen. Nach der Attacke rannte er in Richtung der Synagoge und bat um Hilfe. Ein Arzt leistete erste Hilfe, danach wurde der Verletzte in das Hadassah Krankenhaus gebracht. Er wird jetzt als leicht verletzt bezeichnet.

Der 50-jährige Mann wurde in das Shaarei Zedek Krankenhaus gebracht. Sein Zustand wird weiterhin als schwer verletzt bezeichnet.

Der 16-jährige Junge im Krankenwagen (Foto: Hadas Parush/Flash90)

Das Messer des Terroristen (Foto: Isr. Polizeisprecher)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.