Scharons Geschichte

Freitag, 6. Januar 2006 | 
Scharons dekorierte die israelische Vergangenheit. Seine Rolle in der Entwicklung des jüdischen Staates trug zu seiner heutigen politischen Position bei.

Seine Eltern wanderten aus Russland in das damalige britische Mandatsgebiet ein. Sein Vater, ein brennender Zionist, und seine Mutter zogen nach Kfar Malal, ein Moschaw einige Kilometer nördlich von Tel Aviv gelegen. Er wurde als Ariel Sheinermann am 27. Februar 1928 als das zweite und letzte Kind der Familie geboren. Sein Vater war von Beruf Landwirt und seine Mutter studierte Medizin. Ihre Kinder zogen sie in russischer Kultur – mit Literatur und Musik – zu Landwirten auf.

Der junge Ariel verbrachte dadurch viel Zeit in der Natur und lernte sie kennen und lieben. Außerdem erforschte er das Land und lernte es genau kennen. Dies half ihm später in seinen militärischen Strategien, in seinen Kampagnen und auch als er Militäreinheiten unter seinem Kommando ausbildete. Das Kennen des Kampf-Geländes war die Grundlage zur Planung von Kämpfen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.