Ausgezeichneter Soldat verweigerte Handschlag

Donnerstag, 4. Mai 2006 | 
Der Soldat Hananel Megged, der bis August 2005 mit seiner Familie in Gusch-Katif lebte, verweigerte gestern, dem Generalstabschef Dan Halutz die Hand zu schütteln, nachdem er zusammen mit 119 anderen Soldaten für ausgezeichneten Dienst im Militär geehrt wurde. Megged sah, wie die Bulldozer das Haus seines Großvaters einebneten. Seine Großmutter starb kurz nach dem Abzug aus dem Gazastreifen. Die Zeremonie fand in der Residenz des Präsidenten Mosche Katzav statt. Katzav rügte den Soldaten für dieses Verhalten. Jeder dieser Soldaten erhielt ein Stipendium in Höhe von 1000 Dollar.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.