Palästinenser angeblich durch Israel getötet

Sonntag, 28. Mai 2006 |  Natanel Doron
Im Gazastreifen wurden drei 20-jährige Palästinenser getötet und fünf verletzt, als eine israelische Artilleriegranate angeblich in ihrem Haus explodierte. Da das israelische Militär um diese Zeit nicht in Aktion war, vermutet man, dass die Palästinenser diese von Israel beim Rückzug liegen gelassene Bombe in ihr Haus brachten, wo sie dann wegen unsachgemäßer Handhabung explodiert ist.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.