Demonstration zur Freilassung Pollards

Montag, 22. November 2004 | 
Gestern Abend demonstrierten vor dem amerikanischen Konsulat und der Residenz Scharons in Jerusalem etwa 1.500 Israelis und forderten die Freilassung des amerikanischen Juden Jonathan Pollard. Pollard sitzt bereits 19 Jahre in den USA in Haft, da er für Israel überlebenswichtige Geheimdienstdokumente der amerikanischen Kriegsmarine an Israel übergeben hatte und dies als Spionage eingestuft wurde. Die Demonstranten hatten sich gegenseitig mit Plastikhandschellen aneinander gekettet. Bisher hat sich keine Regierung für die Freilassung Pollards eingesetzt.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.