Solidaritätsreise mit ISRAEL HEUTE

Dienstag, 17. Oktober 2006 |  IH Redaktion
Nicht vergessen: Vom 5. bis 12. November findet die „Reise, die heilt und eilt“ statt, um den von Hisbollah-Katjuscha-Raketen betroffenen Israelis in ihrem Leid Trost zuzusprechen. Besucht werden unter anderem: Tiberias, Kiriat Schmonah, Metulla, Safed, Maalot, die Golanhöhen, das Jordantal, Nazareth und das arabische Dorf Mrar sowie ein Treffen mit vom Krieg betroffenen jüdischen und arabischen Flüchtlingen u.v.a.m.. Anmeldung in Deutschland: Tel.: 07458 9999 0 oder info@handinhandtours.de und in der Schweiz: Tel.: (0041) 052-235-1000 oder info@kultour.ch.
Klicken Sie hier für mehr Informationen zu dieser Reise! Herzlich willkommen!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.